Britta Altenkamp zur Vorsitzenden der SPD-Region Niederrhein wiedergewählt

05. November 2016 ·Die SPD Holsterhausen gratuliert ihrem Ortsvereinsmitglied Britta Altenkamp zur Wiederwahl der Vorsitzenden der SPD-Region Niederrhein. Die stellvertretende Landesvorsitzende hat dieses Amt seit dem Jahre 2004 inne, durch ihr Engagement in der Region von Emmerich bis Düsseldorf ist sie kaum zu ersetzen. Das Wahlergebnis ist ein besonderer Beleg dafür: Mit 60 Ja-Stimmen von 68 Delegiertenstimmen wurde sie eindrucksvoll wiedergewählt. Für eine starke Region Niederrhein!


SPD Holsterhausen feierte mit den Markthändlern 30 Jahre Nachmittagsmarkt

16. Oktober 2016 ·Am 2. Oktober 1986 fand zum ersten Mal der Holsterhauser Nachmittagsmarkt auf der Gemarkenstraße statt. 30 Jahre später feiern die Holsterhauser Sozialdemokraten zusammen mit den Markthändlern ein denkwürdiges Fest zu diesem Anlass. Der Essener SPD-Vorsitzende Thomas Kutschaty nahm gerne die Einladung als Festredner für das 30-jährige Jubiläum an und das merkte man sehr deutlich seiner Ansprache an. Durch die Veranstaltung führte der Sozialdemokrat Dieter Groppe. Die Boys of 64 gaben wieder alles, um ihr Publikum in Holsterhausen zu begeistern. Auch der Holsterhauser Bürgerbund mit einem Informationsstand für die Weihnachtsbeleuchtung und die AWO-Holsterhausen mit Kaffee und Kuchen unterstützten die Feier. Die Erfolgsgeschichte weiter schreiben!


SPD Bürgerspaziergang an der Wickenburg: Idylle mit unvollendeter Baustelle

05. Oktober 2016 ·Der zweite Bürgerspaziergang der SPD Holsterhausen in diesem Jahr am 30.09.2016 führte dieses Mal in die idyllisch gelegenen Wickenburgsiedlung. Treffpunkt war für die Spaziergänger das ErgoTherapeutisches Zentrum des Vereins Essener Kontakte. Die Geschäftsführerin des Vereins Ulrike Geffert begrüßte die Besuchergruppe des SPD-Ortsvereins Holsterhausen. Seit 2005 hat sie dieses Amt schon inne. Zu der Besuchergruppe gehörten die stellvertretende Vorsitzende Jane Splett, der Vorsitzende Benno Justfelder, Ratsherr Hans Aring, das Vorstandsmitglied Manfred Grolewski, die Mitglieder Dirk Eckhardt und Reimund Danielcik. Einsatz für vollendete Baumaßnahme


BV III: SPD-Anträge mit Mehrheit beschlossen

18. September 2016 ·Die Holsterhauser SPD stellte zwei Anträge in der Bezirksvertretung III, die mit Mehrheit von den Bezirksvertretern beschlossen wurden. Zum einen geht es um die Parksituation rund um das Uni-Klinikum, zum andern sollen in der Planckstraße ein paar Poller versetzt werden. Beide Anträge kamen aufgrund von Mitteilungen und Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern zustande. Der Kommunalpolitische Arbeitskreis (KAK) hat dabei ganze Arbeit geleistet. Einsatz vor Ort


Britta Altenkamp für die Landtagswahl 2017 nominiert

11. September 2016 ·Die Essener SPD lud die Parteitagsdelegierten und die Mitglieder der Vertreterversammlungen am 10. September ins Ruhrgas-Haus zu einem vom Wahlgesetz her vorgeschriebenen Wahlmarathon ein. Zu Beginn des vorangestellten Unterbezirksparteitags stimmte der Vorsitzende Thomas Kutschaty die Delegierten auf die Wahlen des kommenden Jahres ein: "Wir dürfen nicht abwarten, bis die Menschen mit ihren Stimmzetteln bei Wahlen ihre Fragen, Sorgen und Probleme zum Ausdruck bringen. Wir müssen der erste Ansprechpartner für die Menschen sein." Trotz der vielen Rückschläge für die Essener Sozialdemokraten machte der NRW-Justizminister seinen Genossinnen und Genossen Mut, die Herausforderungen anzunehmen: "Bei allen Herausforderungen, denen wir uns aber ausgesetzt sehen, sage ich aber auch ganz deutlich: Wir können stolz darauf sein, was Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten hier in Essen, bei uns in Nordrhein-Westfalen und in Deutschland für die Menschen geleistet und erreicht haben!" Starke Kandidatin - starke SPD


Mit Rückenwind für die Spielplätze

04. September 2016 ·Die Holsterhauser Sozialdemokraten haben sich an diesem wunderbaren Samstagmorgen mit dem Wettergott verbündet. Kein Regen, ein herrlicher Mix aus Wolken und Sonne sowie eine Temperatur wie gemacht für eine ausgedehnte Radtour durch Holsterhausen. Ziel die städtischen Spielplätze in Holsterhausen, um nach deren Zustand er zu sehen. Zu der SPD-Radtruppe gesellten sich die beiden Holsterhauser SPD-Ratsvertreter Julia Jankovic und Hans Aring, der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung III, Günther Schröder, der stellvertretende Vorsitzende der AWO-Holsterhausen Marcus Juchem, der frühere langjährige Bezirksvertreter Rainer Pflugrad und der Ortsvereinsvorsitzende Benno Justfelder. Treffpunkt war um 11 Uhr der Kirchvorplatz auf der Gemarkenstraße. Standortfaktor Spielplätze


AfD arbeitnehmerfeindlich und marktradikal

22. August 2016 ·Die Alternative für Deutschland (AfD) verdankt ihren momentanen Erfolg durch ihre Angstkampagnen im Zuge der sog. Flüchtlingskrise. Dabei scheinen andere Politikfelder völlig in den Hintergrund zu geraten. Seit der Verabschiedung ihres Grundsatzprogramms stellt sich die rechtspopulistische Partei sehr arbeitnehmerfeindlich und marktradikal dar. Ihre Vorschläge zur Reform des grundgesetzlich garantierten Sozialstaat sind vor allem ein Angriff auf den "kleinen Mann", den sie vorgibt zu schützen. Unsozial und rückwärtsgewandt


Viele Bürgerbeschwerden über Raserei und widerrechtliches Parken in Holsterhausen

21. August 2016 ·In den zurück liegenden Monaten haben sich nicht wenige Holsterhauser Bürgerinnen und Bürger bei Vertretern des hiesigen SPD-Ortsvereins über die häufige Raserei und viele Parkverstöße beschwert. Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger fühlen sich nicht mehr so sicher auf ihren täglichen Wegen durch Holsterhausen. Auch Kinder und Menschen mit Behinderung haben es zur Zeit schwieriger. Laut dem Vorsitzenden der Essener Verkehrswacht, Karl-Heinz Webels, stehen viele Autofahrer unter Zeitnot und fahren daher schneller und aggressiver. Die allgemeine Parkraumnot ist geschuldet der hohen Anzahl von Fahrzeugen pro Haushalt, der größeren Fahrzeugtypen und der engen Bebauung der Stadtteile. Mehr Rücksicht nehmen!


Vorteil Platzwahl!

12. August 2016 ·Vor einem Jahr hielt SPD-Ratsherr Hans Aring die Entscheidung des Essener Sportbunds (ESPO) für richtungweisend und bei einem Besuch in der neuen Bleibe des ESPO in der ehemaligen Planckschule konnte er sich zusammen mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Benno Justfelder von dem Ergebnis überzeugen: "Wenn man das Viertel nach der Schließung des Jugendzentrums und der ehemaligen Grundschule entwickeln will, ist die Ansiedlung des Essener Sportbundes genau der richtige Schritt, mit einer guten Anbindung an die U-Bahn, einem großen Außengelände, einem Bolzplatz und einer Turnhalle nebenan." Im Gespräch mit den beiden SPD-Vertretern erläuterte der ESPO-Geschäftsführer Wolfgang Rohrberg das Konzept des neuen Hauses, erzählte von den Anfangsschwierigkeiten und stellte die Zukunftspläne des ESPO vor. Essener Sport stärken!


Nicht gezahlter Unterhalt: Alleinerziehende stärken

10. August 2016 ·Nur jede vierte Alleinerziehende erhält für ihr Kind den Unterhalt, der ihr zusteht. Die SPD will das ändern. Künftig sollen säumige Unterhaltspflichtige verstärkt unter Druck gesetzt werden - notfalls auch über die Drohung mit Führerscheinentzug. Eine Maßnahme, die in Großbritannien bereits erfolgreich praktiziert wird. Gerechtigkeit für die Kinder einfordern!


SPD Holsterhausen gegen AfD-Aktivisten bei der AWO

21. Juli 2016 ·Der Unvereinbarkeitsbeschluss des NRW-Landesverbands der Arbeiterwohlfahrt mit einer Mitgliedschaft in der Alternative für Deutschland (AfD) hat in den veröffentlichten Medien für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. In vielen bürgerlichen und rechtskonservativen Zeitungen wird der AWO Gesinnungsschnüffelei gegen eine demokratisch legitimierte Partei vorgeworfen. Formalrechtlich ist diese subjektive Sicht der Dinge nicht falsch, aber nach der Veröffentlichung des AfD-Programms ist eine deutliche antidemokratische, rassistische, arbeitnehmer- und frauenfeindliche Einstellung mehr als deutlich bei der AfD zu erkennen. Den Rassisten keinen Raum geben!


Längst überfällige Mandatsniederlegung

20. Juli 2016 ·Das unglaubliche Fehlverhalten der Bundestagsabgeordneten Petra Hinz stellt ungeachtet ihrer engagierten Arbeit im Wahlkreis einen eklatanten Vertrauensbruch für den SPD-Ortsverein Holsterhausen dar. Der Vorstand der Holsterhauser SozialdemokratInnen nimmt die Absicht der notwendigen Niederlegung ihres Bundestagsmandats zur Kenntnis. Den ganzen Neuanfang wagen!


Die Kaulbachstraße wird runderneuert und verschönert

05. Juli 2016 ·Zum ersten SPD-Info-Treff kamen gut 20 Bürgerinnen und Bürger, um sich über die Pläne der Stadtverwaltung hinsichtlich der Renovierung der Kaulbachstraße zu informieren. Der stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Leiter des Kommunalpolitischen Arbeitskreises, Sebastian Rödel, hatte für den Info-Treff den stellvertretenden Fachbereichsleiter Rainer Wienke, den Sachgebietsleiter Andreas Büscher sowie den zuständigen Bauaufseher, Herrn Schlüter, zur Bushaltestelle "Kleine Lehnbachstraße" eingeladen. "Der Ort ist bewusst von uns ausgesucht worden. Von hier aus hat man einen großen Überblick über die Kaulbachstraße. Bei Regen schützt die überdachte Haltestelle," zeigte sich Sebastian Rödel über den großen Andrang trotz Regenwetters mehr als zufrieden. Darüber hinaus informierten sich der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Manfred Tepperis, und der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Bezirksvertretung III, Günther Schröder. Anwohner informiert

weitere Artikel ...